Heinsdorf droht Schließung zweier Läden

Aus für Lebensmittelladen und Bäcker befürchtet - Bürgermeisterin appelliert

Heinsdorfergrund.

Ein schmerzlicher Einschnitt in die "Infrastruktur unseres Ortes" könnte Heinsdorfergrund zum Jahresende hin bevorstehen. So zumindest kommentierte Bürgermeisterin Marion Dick während der Gemeinderatssitzung am Montagabend das, was in Heinsdorf derzeit die Runde macht: Das Lebensmittelgeschäft von Dietmar Meichsner am Oberheinsdorfer Gemeindeamt schließt demnach zum Jahreswechsel, zudem geht Martina Zeidler von der gleichnamigen Unterheinsdorfer Bäckerei in den Ruhestand. "Wir tun alles, um diese Angebote aufrechterhalten zu können. Es ist aber auch klar, dass die Bürger die Angebote schon wahrnehmen müssen", sagte Marion Dick.

Gemünzt war dieser Appell vor allem auf das Lebensmittelgeschäft, für dessen Weiterbetrieb die Gemeinde die Werbetrommel rührt. Wie Marion Dick sagte, würden diesbezüglich bereits Gespräche mit potenziellen Interessenten geführt. Der langfristige Erfolg dieser Bemühungen seit jedoch auch vom Kaufverhalten abhängig. "Ansonsten lohnt sich das ja nicht." Genau das ist der Punkt für die Meichsners, den auch Handwerkerbedarf führenden Laden aufzugeben. "Wir hatten zuletzt nur noch um die 15 Stammkunden, das ist zu wenig", sagt Bärbel Meichsner. Die Situation wird zudem vom bis ins nächste Jahr dauernden Straßenbau in Hauptmannsgrün verschärft. "Dass die Straße zu ist, das merken wir deutlich."

In der Bäckerei Zeidler mit Stammgeschäft und Filiale in Unterheinsdorf liegt der Fall anders. Martina Zeidler geht in den Ruhestand, bemüht sich aber intensiv um einen Nachfolger. "Der junge Mann macht im nächsten Jahr seinen Meister und will es sich überlegen; diese Lösung wäre für die Bäckerei und den Ort ideal", sagt die Meisterin. Geschlossen würde das Geschäft aber in jedem Fall. Übernimmt der junge Mann die Bäckerei, würde sie etwa Jahresmitte inklusive Filiale wieder öffnen. Schließen beide Geschäfte - Bäckerei und Lebensmittelgeschäft -, gibt es in Heinsdorf lediglich noch einen kleinen Laden mit Poststelle in Unterheinsdorf.

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.