Historische Technik für Traditionsverein

Reichenbach.

Drei historische Feuerwehrfahrzeuge hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig an den 1. Feuerwehr Traditionsverein Reichenbach übereignet. Dabei handelt es sich um einen nicht fahrbereiten Kübelwagen P2 M aus dem VEB Sachsenring Zwickau (Baujahr 1950), ein Tanklöschfahrzeug TLF 16 - W 50 aus den Ifa-Automobilwerken Ludwigsfelde (Baujahr 1975) und einen Mannschaftstransportwagen-Robur aus den Kraftfahrzeugwerken Zittau (Baujahr 1984). Letztere beide sollen als Ersatzteilspender ausgeschlachtet werden. Der 1. Feuerwehr Traditionsverein Reichenbach war im August 2006 zur Unterhaltung der alten Feuerwehrtechnik und zur Wahrung der Tradition des Feuerwehrwesens gegründet worden. Seit 2011 hat er sein Domizil in der alten Feuerwache im Ortsteil Cunsdorf. Vereinschef ist Matthias Pürzel. (gb)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...