Homepage im Dornröschenschlaf

Die Vogtland-CDU rechnet heute mit einem Zweikampf im Wahlkreis 4. Ein (Noch-)Landtagsmitglied stiftet jedoch Verwirrung.

Reichenbach.

Der Reichenbacher CDU-Landtagsabgeordnete Alfons Kienzle sorgt im Vorfeld des heutigen Nominierungsparteitages der Vogtland-CDU für Irritationen. Während sich die Union auf Kienzles Rückzug nach der Wahl 2014 eingestellt hat und mit Spannung auf die heutige Kampfabstimmung zwischen den Kommunalpolitikern Jens Pfretzschner und Stephan Hösl schaut, vermeldet Kienzle auf seiner Internetseite: "Ich kandidiere erneut für den Sächsischen Landtag. Die Arbeit der vergangenen Jahre fortzusetzen ist mein Anliegen."

Aktuelles aus dem Jahr 2009


Trumpft Kienzle heute mit einer Überraschungskandidatur auf und macht aus dem Bewerber-Duo ein Trio? Wer den Internet-Auftritt inspiziert, stößt auf eine simple Antwort. Die jedem CDU-Landtagsabgeordneten zur Verfügung stehende Homepage hat der Reichenbacher seit 2009 nicht gepflegt. Unter "Aktuelles" steht jene Erklärung, in der er seine Kandidatur ankündigt - ohne Zeitangabe. In der Rubrik "Politik" vermeldet der 62-Jährige als aktuellstes Ereignis einen Besuch von Ex-Ministerpräsident Kurt Biedenkopf vom 19. August 2009. Auf der Startseite ist der Umzug seines Wahlkreisbüros in die Albertistraße angekündigt: für Januar 2010.

"Nicht mein Steckenpferd"

Auf Anfrage räumte Kienzle gestern den angestaubten Zustand seiner Homepage ein. "Das ist nicht mein Steckenpferd", führte er zur Begründung an und versprach, er werde die Defizite "bald ändern".

Wie es funktioniert, zeigt Kienzles Plauener Landtagskollege Frank Heidan. Aktivitäten, Termine, Formulare - Heidans Homepage quillt geradezu über. Ein solides Angebot bietet der Auerbacher Landtagsabgeordnete Jürgen Petzold. Bei Andreas Heinz aus Pöhl gibt es ähnlich wenig wie bei Kienzle, jedoch vermeidet Heinz irreführende Aussagen.

Doch die Sprachlosigkeit erstreckt sich auch auf Kienzles Tätigkeit im Landtag. Nur ein Mitglied der 58-köpfigen CDU-Fraktion hat in der seit 2009 laufenden Legislaturperiode keinen Sprechbeitrag im Landtag geleistet: Kienzle. Seine Begründung: Reden sei nicht alles.

Termin: Kreisparteitag der Vogtland-CDU heute, 10 bis 14 Uhr in der Veranstaltungshalle des Plauener Möbelhauses Biller.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...