Kinder bleiben ohne Becken zum Planschen

Lengenfelder Freibad: Kostengründe stehen gegen Ersatz für Attraktion

Lengenfeld.

Ein Planschbecken für Kinder gibt es seit der Sanierung des Stadions im Lengenfelder Freibad nicht mehr. Das von den Kindern zuvor gern genutzte Becken musste wegen der Bauarbeiten aus Platzgründen weichen. Zur August-Sitzung des Stadtrates in Lengenfeld fragte dessen Mitglied Uwe Rockstroh (BIL) nach, ob der Bau eines neuen Planschbeckens denn nun geplant sei. Eltern haben ihn daraufhin angesprochen, sagte er. Vorerst wird es damit jedoch aus Kostengründen nichts. Auch eine Ersatzvariante hatte sich nicht durchsetzen können.

Der städtische Bauamtsleiter Dirk Brandt hatte in der Sitzung vorgerechnet: Ein neues Planschbecken kostet 100.000 Euro. 60.000 Euro sind allein für das nötige Edelstahlbecken erforderlich. Geld, das aufgrund der Konsolidierung des städtischen Haushalts derzeit nicht verfügbar sei, erklärte Bürgermeister Volker Bachmann (Pro Lengenfeld) dazu. In der Stadtverwaltung habe man als Ersatz für das teure Planschbecken mit einer preiswerteren Matschstrecke geliebäugelt. Das ist eine Spielmöglichkeit für die Kinder, meist aus Holz- oder Betonelementen, auf der sich die Kleinen mit Sand, Wasser und Spielzeug beschäftigen können. Bachmann dazu: "Die Eltern, mit denen ich gesprochen habe, lehnen das ab. Sie möchten ein Planschbecken." Rockstroh empfindet das Fehlen des Planschbeckens als schade, "gerade jetzt, wo wir so viele geburtenstarke Jahrgänge haben".


Das Lengenfelder Freibad erfreut sich, auch aufgrund der warmen Witterung der vergangenen Monate, großer Beliebtheit bei den Gästen. Schwimmmeisterin Melanie Fechner berichtet von etwa 10.000 Besuchern seit der Eröffnung im Frühsommer. "Das sind sehr viele Besucher. Die Zahlen sind ähnlich wie voriges Jahr", so die Schwimmmeisterin. "Besucher aus Rodewisch haben mich angesprochen. Sie fühlen sich wohl, loben das freundliche Team und das saubere Bad", ließ der Stadtchef die Räte wissen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...