Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen

Neue Hochspannungsleitung entsteht zwischen Crossen und Herlasgrün

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Landesdirektion Sachsen hat Bau und Trassenverlauf genehmigt. Die neue 110-Kilovolt-Leitung führt durch Heinsdorfergrund, Neumark, Lichtentanne, Reichenbach und Zwickau.

Reichenbach/Herlasgrün.

Zwischen Crossen und Herlasgrün entsteht eine neue Hochspannungsleitung. Die Trasse führt in einem neuen Verlauf 17,5 Kilometer durch die Gemeinden Heinsdorfergrund, Neumark, Lichtentanne sowie Reichenbach und Zwickau. Die Landesdirektion Sachsen hat den Bau dieser neuen Trasse jetzt als dritten Bauabschnitt genehmigt. Der erste und zweite Bauabschnitt waren zuvor für bereits bestehende Trassen bestätigt worden.

Wo man die Pläne einsehen kann

Wie die Landesdirektion mitteilt, ist die neue 110-Kilovolt-Trasse Teil eines umfassenden Konzepts zur Neustrukturierung des Hochspannungsnetzes. Sie bildet ein Teilstück eines neuen Leitungsrings, der vom Umspannwerk Crossen zum Umspannwerk Herlasgrün weiter über eine noch zu bauende Leitung nach Silberstraße und zurück nach Crossen verlaufen soll.

Für das Vorhaben seien umfangreiche Untersuchungen von Natur und Umwelt erfolgt. Auch Abstände der Trasse zu Anwohnern seien berücksichtigt worden. Um Überspannungen von Wohnhäusern zu vermeiden, seien bei Ortsquerungen von Neumark und Rotschau Erdkabel vorgesehen.

Der Planfeststellungsbeschluss und die dazugehörigen Unterlagen werden vom 3. bis 17. Mai auf dem Bekanntmachungsportal der Landesdirektion Sachsen veröffentlicht. Zusätzlich liegen sie in betroffenen Städten und Gemeinden in dem Zeitraum öffentlich zur Einsichtnahme aus. (us)

Icon zum AppStore
Sie lesen gerade auf die zweitbeste Art!
  • Mehr Lesekomfort auch für unterwegs
  • E-Paper und News in einer App
  • Push-Nachrichten über den Tag hinweg
Nein Danke. Weiter in dieser Ansicht.