Neuling düpiert Neumarks alte Hasen

Marco Brückner ist neuer Schützenkönig. Das Preisschießen am Nachmittag haben Gäste aus Reichenbach gewonnen.

Neumark.

Der neue Schützenkönig des Neumarker Schützenvereins heißt Marco Brückner. Beim Schützenfest am Samstag wurde er als 25. König gekrönt. Mit gerade mal zwei Jahren Mitgliedschaft gehört der 44-Jährige zu den Neulingen im Verein, denn jedes neue Mitglied muss erst ein Jahr Probemitgliedschaft absolvieren und seine Zuverlässigkeit beweisen.

Der Mitarbeiter für Qualitätsmanagement im Dampferzeuger-Rohrleitungsbau Lichtentanne verwies die alten Hasen Ulrich Vogel und Jürgen Köberlein auf die Plätze. "Das Ergebnis beim Königsschuss mit Kleinkaliber auf 50 Meter fiel relativ knapp aus", sagte Vereinspräsident Werner Rabe beim Verkünden der Namen. "Ich bin überrascht und weiß auch noch nicht, was auf mich zukommt", sagte der frisch Geadelte.

Vorjahreskönig Matthias Zimmermann war einer der ersten Gratulanten. Glückwünsche gab es auch von René Raifarth, der die diesjährige Schützenscheibe gestaltet hat. Der Tischler mit Montageservice in Langenbernsdorf folgte seinem Großvater Horst Raifarth in den Verein, der nach der Wende erster Präsident war. "Ich wollte die Scheibe schon im vergangenen Jahr gestalten, aber da hatte ich keine so richtige Idee. Es hängen ja schon sehr viele runde Scheiben im Vereinshaus. Das hier sollte etwas anderes sein", meinte er. In diesem Jahr nahm er ein Stück Rüsterholz der Ulme und einen Bleistift. "Ich habe gleich die Umrisse auf dem Holzstück gesehen", sagte er zu der ungewöhnlichen Form. Die Zählscheibe, auf die die Treffer nachträglich eingetragen werden, ist aus Ahorn. Etwa zehn Stunden hat er an dem Stück gearbeitet. Dann ließ er den Schriftzug fräsen.

Das Preisschießen am Nachmittag entschied Jonas Schubert von der Privilegierten Schützengesellschaft zu Reichenbach für sich. Sein Vereinskollege Frank Krause wurde Dritter. Für die musikalische Umrahmung sorgte der Musikverein Mylau/Reichenbach, bevor am Abend das Tanzbein zu Diskomusik geschwungen wurde. (pstp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...