OB erhält dritten Stellvertreter

Reichenbach.

Oberbürgermeister Raphael Kürzinger (CDU) bekommt künftig drei statt zwei Stellvertreter. Einer entsprechenden Änderung der Hauptsatzung stimmte der Stadtrat bei sechs Nein-Stimmen und einer Enthaltung zu. Die Anzahl der Bürger sei seit der Fusion mit Mylau gleich geblieben, also sollte es auch wie in der Übergangszeit seit 2016 einen dritten Stellvertreter geben, argumentierte Wolfgang Viebahn (Bitex). Thomas Höllrich (Linke) plädierte für die Aufgabenverteilung auf mehrere Schultern. "Es geht nur gemeinsam", erklärte Jörg Schaller (FDP). Stephan Hösl (CDU) wandte sich gegen den Vorstoß. Der Ältestenrat habe sich in der letzten Sitzung der alten Legislatur dagegen ausgesprochen, erinnerte er. Wer dritter Stellvertreter des OB wird, ist jetzt noch zu entscheiden. (gb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...