Pfaffengut startet Spendenaufruf

Plauen.

Nach dem Tod der im Plauener Naturschutzzentrum Pfaffengut untergebrachten Wildkatze Waldemar soll das dortige Gehege von Grund auf saniert werden. Zudem soll das verstorbene Tier für die Umweltbildung als Präparat dauerhaft erhalten bleiben, teilte das Pfaffengut jetzt mit. Um die beiden Vorhaben zu finanzieren, hat der Verein eine Spendenaktion gestartet. Nach der Sanierung des Geheges soll eine neue Wildkatze in das Areal im Naturschutzzentrum einziehen, wo sie auch von Besuchern gesehen werden kann. Kuder Waldemar war am 5. Dezember im Alter von 15 Jahren gestorben. (nd)

Spendenkonto: Die IBAN lautet DE80870580003180111754, Verwendungszweck: Waldemar.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.