Radunfall - Zweites Geisterrad wird aufgestellt

Zwickau.

Nach dem Unfalltod eines Radfahrers auf der Leipziger Straße in Zwickau will die Initiative "Critical Mass" dort ein Gedenkrad aufstellen. Wie die Initiative mitteilt, soll das sogenannte Geisterrad am 28. Januar im Rahmen einer Gedenktour aufgestellt werden. Start ist um 17 Uhr an den Kunstsammlungen Zwickau. Am 28. Dezember war auf der Leipziger Straße ein 30-jähriger Radfahrer von einem Transporter überrollt worden. Ein erstes Geisterrad in Zwickau erinnert an einen im Frühjahr ums Leben gekommenen Radfahrer. (dha)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...