Reichenbach: Parken künftig mit neuer App

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Der Weg zum Automaten muss nicht sein. Die Stadt bietet ab 1. April Easy-Park als Alternative. Sogar Strafzettel lassen sich so vermeiden.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

55 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    0
    Zeitungss
    31.03.2021

    Wie es mit dem 15%igen Aufschlag ist, möchte die Stadtsprecherin hier nicht erklären, ist doch der technische Aufwand für die Stadt einmalig und relativ gering und spart Verwaltungskosten. Als Grund leere Kassen, wird ihr nicht über die Lippen kommen, Automatisierung der Einnahmen ohne Aufwand für die Stadt, wäre schon eher zutreffend.
    Man meidet eine Stadt wie Reichenbach, wo bei Ankunft die Politessen schon die Tür aufhalten, ist schlecht für die Händler, irgendwo bleibts halt hängen.

    Ach @2drea5, ist Ihnen der Sprit (Strom) ausgegangen für die Rechtfertigung Ihrer anspruchsvollen Projekte ??? Die Mehrheit liegt Ihnen scheinbar nicht gerade zu Füßen. Die "Tesla-Ladestadt" wird es vermutlich nicht werden.

  • 2
    1
    Zeitungss
    30.03.2021

    @2drea5: Der "eilige" Geschäftsmann, und davon schreib ich, bleibt unter den heutigen Bedingungen bei Fahrzeugen, wo der Tankvorgang in 5 Min abgeschlossen ist. Es ist nicht anzunehmen, dass er zwischen Dresden und Stuttgart 3-4 Stadtbesichtigungen (im Winter ein paar mehr) durchführen möchte. Ob nun der Marktplatz oder andere geeignete Plätze mit verbauten Tesla-Ladern eine Bereicherung in Ansicht und Nutzen ist, wage ich zu bezweifeln. Natürlich darf jeder seine Gedanken dazu einbringen, sie sollten eben zumindest im Ansatz etwas realistisch sein. "MDR-Sängerstadt" steht schon irgendwo geschrieben, ach ja, am Ortsausgang, könnte man dann als neu als "Tesla-Ladestadt" bezeichnen.

  • 0
    3
    2drea5
    30.03.2021

    @Zeitungss
    Das benannte Ladenetz mit ähnlichen Bedingungen wie sie Reichenbach bieten kann, von 23277 Supercharger an Standorten 2564 weltweit, davon 850 SuC an 84 Standorten (weitere in Bau und Planung) in Deutschland zeigen, dass die Owner eines dieser Modelle durchaus bereit sind, Zeit für einen kleinen Umweg zu einem Cappuccino o. ä. aufzubringen. Reichenbach hat dazu sicher Potential. Wer das gerade nicht will, kann die Zeit auch nutzen um einen FP Kommentar zu verfassen. Möglicherweise kann es auch ein anderer Ladepark Betreiber rocken.

  • 3
    1
    Zeitungss
    30.03.2021

    Frau Keßler, warum ein Aufschlag von 15% ??? Melden sich doch die Parksünder bei Überschreitung der Parkzeit und unterlassener Verlängerung bzw. Beendigung schon automaisch bei der Bußgeldstelle. Für die Stadt also eine feine Sache und man lässt sich diese fürstlich honorieren.
    @2drea5: In Entwicklung befinden sich transportable Ladesäulen, welche man auf einem Anhänger zu jeder gewünschten Stelle mitführen kann. Wie der Strom dorthin kommt, können die Grünen erklären, Abschalten von Kraftwerken ohne Ersatz funktioniert bei denen ja auch.
    Glauben Sie wirklich, dass der eilige Geschäftsmann zum Laden von der A72 nach Reichenbach abfährt und die Schönheiten des Ortes auf sich einwirken lässt ???

  • 0
    5
    2drea5
    30.03.2021

    Klasse, Inovationen solcher Art sind zeitgemäß. Es ist schön, dass gerade Reichenbach die Führung im Vogtland. übernimmt. Meine Bitte an Reichenbach: einzelne Ladesäulen für Elektrofahrzeuge sind nicht mehr zeitgemäß, ein Ladepark mit umliegenden Verweilmöglichkeiten wäre zukunftsorientiert und fördert das Bestreben des Bundes einer emissionsarmen Mobilität (Tip die Firma T.... aus Kalifornien liefert die Hardware und ist auf der Suche nach einem geeigneten Ort zum Lückenschluss Ihres Ladenetz es in Nähe der BAB 72). Auch dadurch wäre Reichenbach inovativer Vorreiter.