Reichenbacher Israelfreunde gestalten Jubiläums-Programm

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Vorträge, Konzerte und Lesungen sollen unter anderem im Zentrum für jüdisch-christliche Geschichte stattfinden. Auch eine Gedenkspur durch die Stadt soll entstehen.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    1
    mops0106
    09.02.2021

    Das Buch von Chaim Noll über seine Kindheit und Jugend im geteilten Berlin und über die Begegnungen mit vielen auch bekannten Menschen als Sohn des Schriftstellers Dieter Noll hat mich sehr berührt.
    Herr Noll schreibt auch regelmäßig auf "achgut.com". Die Bestürzung des Autors über die aktuell wiederkehrende Blockwartmentalität einiger Deutscher teile ich.

  • 5
    3
    mathausmike
    09.02.2021

    Schalom an diese Israel-freunde!