Rettungsschwimmer-Nachwuchs übt für den Ernstfall

Es ist wahrlich kein Zuckerschlecken, wenn die Kinder und Jugendlichen im Neumarker Bad Dienstagabend ins Wasser steigen. Sie absolvieren dort eine Ausbildung zum Rettungsschwimmer. Ihr straffes Programm umfasst nicht nur Schwimmen, sondern auch Streckentauchen, Herzdruckmassage und Personen aus dem Becken ziehen. In dieser Woche hat ein 18-Jähriger seine Prüfung bestanden. Am heutigen Freitag steht der junge Mann nun das erste Mal selbst am Beckenrand in Neumark und hat dort Aufsicht. Die Ausbildung findet noch bis September in Neumark statt. In den Wintermonaten wird in der Reichenbacher Schwimmhalle trainiert.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...