Schlosskirche: Stunde der Erinnerung

Netzschkau.

Eine Stunde der Erinnerung anlässlich des 30. Jubiläums des Falls des Eisernen Vorhangs findet am Samstag ab 18 Uhr in der Schlosskirche in Netzschkau statt. Die Veranstalter wollen sich zusammen mit den Gästen an das Wende-Jahr 1989 und die friedliche Revolution erinnern. Pfarrer Andreas Alders wird in seiner Andacht außerdem auf die Rolle der Kirche zu dieser Zeit eingehen. Es soll dann gemeinsam gefeiert werden. Beim gemeinsamen Essen werde Gelegenheit sein, persönliche Erinnerungen an 1989 auszutauschen, wurde versichert. (lk)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...