Stadtwerke finanzieren Elektro-BMW für den OB

Stadtrat bestätigt Sponsoringvertrag über rund 12.000 Euro - Sachverhalt 2017 kommunalrechtlich geprüft

Reichenbach.

In einem neuen, schnittigen Elektroauto, einem BMW i3, wird künftig Reichenbachs Oberbürgermeister Raphael Kürzinger (CDU) dienstlich unterwegs sein. Der Stadtrat stimmte für die Annahme des diesbezüglichen Sponsoringvertrages mit den Stadtwerken Reichenbach im Wert von rund 12.000 Euro.

Das Leasing für den im Oktober 2017 angeschafften Elektro-BMW laufe nach drei Jahren aus. Seinerzeit sei das auch eine Marketing-Aktion der Stadtwerke gewesen, erklärte der OB auf Nachfrage. "Wir haben das damals kommunalrechtlich prüfen lassen. Es gab keine Einwände", erklärt Kürzinger. Jetzt rolle ein neues Auto an. Die 12.000 Euro entsprechen, wie er sagt, der Summe der Leasingraten. An den Stadtwerken ist die Stadt Reichenbach mit 51 Prozent beteiligt. (gb)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.