Umweltfrevel im Friesener Wald

Etwa 20 prall gefüllte Müllsäcke haben Spaziergänger jüngst bei einer Tour durch den Friesener Wald entdeckt. "Da weiß man nicht, was man noch sagen soll. Für mich ist das nicht nur Umweltfrevel, sondern auch zutiefst asoziales Verhalten, da die Kosten für diese Sauerei ja von allen getragen werden müssen", sagt der Reichenbacher Gero Fehlhauer, der den Sachverhalt in Reichenbach zur Anzeige brachte. Wie Stadtsprecherin Heike Keßler sagt, war daraufhin das zuständige Umweltamt des Landkreises informiert worden. "Uns wurde jetzt mitgeteilt, dass der Auftrag zum Abholen des Mülls erteilt wurde." (gem)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...