Umweltschutzaktion - Mühltrofferin sammelt Handys

Mühltroff.

Ute Kolbe aus Mühltroff engagiert sich über den Naturschutzbund Nabu für den Vogelschutz. Jetzt startet die Mühltrofferin eine Sammelaktion für ausgediente Handys in der vogtländischen Region. Es ist eine Aktion von Nabu und Telefónica Deutschland. Die Geräte werden vom Mobilfunkunternehmen recycelt. Für jedes Handy erhält der Nabu Geld, das in die Renaturierung der Havel fließt. Die Untere Havel ist eines der bedeutsamsten Feuchtgebiete Mitteleuropas. Ab Dienstag steht eine Sammelbox für die Aktion im Globus Weischlitz, auch in den Kaufland-Filialen in Plauen will die Mühltrofferin Kartons aufstellen. Zudem machen die Kindergärten in Syrau und Leubnitz mit. Auch dort können alte Handys abgegeben werden. "Es ist doch sinnvoll, wenn die Geräte nicht in den Müll geschmissen, sondern recycelt werden", meint Ute Kolbe. (nij)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...