Unfallfahrer war nicht nüchtern

Plauen.

Am Samstagabend ist auf der Straßberger Straße in Plauen ein Mann mit seinem BMW ins Schleudern gekommen. Dabei war der 37-Jährige nicht ganz nüchtern, wie die Polizei mitteilte. Ein Alkomattest habe 0,36 Promille ergeben. Der Mann war gegen 19.30 Uhr durch Plauen gefahren, als die Straßen regennass waren. Auf der Straßberger Straße verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und stieß frontal mit dem Audi zusammen, der ihm entgegenkam. Verletzt wurde niemand. Den Schaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf 2000 Euro. (manu)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.