Vater-Sohn-Gespann vor dem Amtsgericht

Reichenbach/Auerbach.

Wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls steht am morgigen Mittwoch ein Vater-Sohn-Gespann vor dem Richter im Amtsgericht Auerbach. Die zwei 47 und 72 Jahre alten Männer, die aus dem Raum Reichenbach stammen, sollen im Herbst des Jahres 2019 und am Anfang des folgenden Jahres mehrfach in ein Gartengrundstück eingedrungen sein, um dort beispielsweise fünf Fahrräder und ein Nivelliergerät zu stehlen. Der Diebstahlschaden beträgt laut Auskunft von der Gerichtsdirektorin Inge Bahlmann etwa 3600 Euro. Zuletzt wollten sie dort ein Notstrom-Aggregat mitnehmen, dabei seien sie aber von der Polizei ertappt worden. S0 wurde der Hergang der Taten geschildert. (suki)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.