Verbotene Foto-Schau wird jetzt im alten Stadtpalast gezeigt

Die im Reichenbacher Neuberinhaus verbotene Ausstellung "Meine Lust mach ich mir selber" hat einen neuen Platz gefunden. Sie wird ab 31. Januar in der Vogtlandstadt am Solbrigplatz zu sehen sein.

Reichenbach. Es ist entschieden: Die Foto-Schau "Meine Lust mach ich mir selber" der Greizer Fotografin Franziska Barth, die im Foyer des Neuberinhauses wegen zu viel nackter Haut untersagt worden ist, wird im ehemaligen Stadtpalast Solbrigplatz 1 gezeigt. Die Vernissage ist am Freitag, 31. Januar, 19 Uhr. Das hat am Mittwochabend Severin Zähringer, Vorsitzender des Fördervereins Kunsthalle Vogtland, mitgeteilt.

 

Der 1877 errichtete Stadtpalast steht seit Jahren leer. Ein Brand 2009 und 2011 die gestohlenen Fenster setzen dem Objekt zu. "Für unsere Zwecke findet sich dort genug Platz", erklärt Zähringer. Man habe sich sehr gefreut, dass der Oberbürgermeister der Foto-Schau Asyl im Rathaus gewähren wollte und die Wohnungsbaugesellschaft Woba zwei Objekte anbot. Doch für

59 großformatige Fotos sei da zu wenig Platz. Man habe die Schau nicht halbieren wollen.

 

Der Verein mietet sich jetzt im Stadtpalast ein, der mittlerweile auch der Woba gehört. Bis zur Eröffnung der Schau wartet dort jede Menge Arbeit. Da die Räume ungeheizt sind, wird Besuchern warme Kleidung empfohlen.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...