Zweitbester Bieter erhält Auftrag

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Neumark.

Die Neumarker Gemeinderäte haben einer Eilentscheidung von Bürgermeister Sven Köpp (FDP) zur Vergabe von Fliesenlegerarbeiten für den Kita-Neubau in der Gemeinde zugestimmt. Im Februar hatte ein Unternehmen aus Neukirchen den Zuschlag erhalten, jedoch im Anschluss die Annahme des Auftrages verweigert. "Wir hätten uns sicher auf einen Rechtsstreit einlassen können, allerdings wollen wir die Kita im September öffnen und können uns keinen Bauverzug leisten", erklärte Bürgermeister Sven Köpp. Die Leistungen erbringt nun der ursprünglich zweitbeste Bieter, die Firma Pabst aus Werdau. Damit ergeben sich zusätzliche Kosten für die Gemeinde von rund 1200 Euro. (pstp)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €