Autoaufbrüche am Pfingstwochenende

Zwickau.

Sieben Autos sind zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen im Zwickauer Stadtgebiet aufgebrochen worden. In vier Fällen kam laut Polizei nichts weg, in drei Fällen wurden unter anderem zwei Smartphones und weitere Gegenstände im Gesamtwert von rund 1750 Euro gestohlen. Der Sachschaden an den Fahrzeugen summiert sich auf 1800 Euro. Die Autos waren in der Nordvorstadt, der Bahnhofsvorstadt, der Innenstadt und an der Reinsdorfer Straße abgestellt. Zumeist waren die rechten Seitenscheiben zerstört worden, bevor die Täter nach Beute suchten oder diese machten. (kru)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.