Fünf Dinge, die...

Auto waschen

Kennen Sie das auch? Immer wenn man denkt, man müsste doch mal wieder in die Waschanlage mit dem fahrbaren Untersatz, kommt der rettende Regenguss, der einen von dieser lästigen Pflicht befreit. Nach den Wolkenbrüchen der letzten Tage sind die Fliegenleichen von den Autobahnfahrten und der festgebackene Blütenstaub vom Sommer zumindest verschwunden.

Blumen gießen

Die ständige Sorge um die Pracht auf dem Balkon ist nun vorbei. Inzwischen vertrocknet nichts mehr, weil das Gießen jemand anderer übernimmt. Blöd wird es nur, wenn der Frost dann überraschend kommt. Aber der kluge (Balkon-) Gärtner hat schon im Gartencenter zugeschlagen und winterharte Blütenpracht gekauft und gepflanzt.

Urlaubskarten abschicken

Wer beim Verräumen der Reisekoffer noch ein paar Karten aus dem letzten Urlaub findet, die nie an die Lieben daheim abgeschickt wurden, braucht das jetzt auch nicht mehr nachholen. Sie machen die anderen doch nur neidsich mit Bildern aus dem sonnigen Süden. Seien sie nicht so gemein.

Wasserkocher entkalken

Zum Beginn der Teesaison den Wasserkocher von Kalkrückständen am Boden zu befreien, klingt sinnvoll, lohnt sich am Ende meistens sowieso nicht. In ein paar Wochen sieht er wieder genauso aus oder - noch schlimmer - der erste Tee nach dem Reinigungsvorgang schmeckt nach Essig.

Kalorien zählen

Hunger macht schlechte Laune. Diesen Job hat nun das Wetter übernommen, deswegen ist es dringend nötig, dass man sich mit etwas Leckerem belohnt. Es müssen ja nicht gleich schon die Lebkuchen aus dem Supermarkt sein. (jla)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...