Geldspritze für das Theater Waldenburg

Beteiligung an Radioaktion bringt Freiluftensemble 2000 Euro ein

Waldenburg.

Marina Lucht aus Langenchursdorf hat dem Freilichttheater Waldenburg einen Gewinn beschert. Sie hatte bei einer Aktion eines Radiosenders mitgemacht und sich dort mit dem Theaterverein angemeldet. Nach der Nennung im Radio musste sie sich dann melden, und das klappte bei ihr auch früh am Morgen. Damit waren 1000 Euro sicher, doch das war noch nicht alles. Am Freitagnachmittag galt es, so viele Mitglieder, Freunde und andere Unterstützer wie möglich auf die Bühne im Grünfelder Park zu locken, denn für jede Unterschrift gab es weitere 5 Euro, maximal jedoch 1000.

Die für die Höchstsumme nötigen 200 Gäste wurden mit schlussendlich 262 Fans locker übertroffen. "Der Bürgermeister war da, die Waldenburger Feuerwehr und auch die Langenchursdorfer, die Glauchauer Schlosswache 1757, die Linedancer der Wilden Horde und das Jugendhaus Rußdorf. Außerdem der Kanusportverein aus Glauchau, Mitglieder vom Kuhschnappeler Karnevalsverein sowie Leute aus Squaredance-Clubs in Niederfrohna und Chemnitz", zählt Marina Lucht die zahlreichen Unterstützer des Freilichttheaters auf. Als Dankeschön hatte die 32-Jährige auch gleich noch organisiert, dass Glühwein und Kinderpunsch ausgeschenkt werden. (mpf)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...