Glasfaser: In Meerane geht es ab heute weiter

Sperrung der Äußeren Crimmitschauer Straße erforderlich

Meerane.

Das Wetter stimmt momentan. Hohe einstellige Plusgrade lassen Tief-Bauarbeiten durchaus zu. So wird auch der Ende letzten Jahres begonnene Glasfaserausbau in Meerane durchgezogen.

Am heutigen Montag beginnen die Arbeiten auf der Äußeren Crimmitschauer Straße. Betroffen ist der Abschnitt von der Tankstelle am Kreisverkehr bis zum Abzweig der Goethestraße. Wie die Stadtwerke Meerane mitteilen, werden zunächst Leerrohre in einem offenen Graben verlegt. Das habe zur Folge, dass die Äußere Crimmitschauer Straße zwischen Kreisverkehr und Goethestraße voll gesperrt werden muss. Die notwendigen Umleitungen seien ausgeschildert, heißt es weiter. Das A4-Center im Gewerbegebiet ist von der Stadt aus dann über die Zwickauer Straße und die Seiferitzer Straße erreichbar. Die Tankstelle werde aus Richtung Kreisverkehr ständig befahrbar sein. Die Zufahrt zur Geuckestraße sei aus Richtung des Stadtzentrums möglich.

Neben den Leerrohren, in die später die Glasfaserkabel eingeblasen werden, richten die Stadtwerke für 35 Häuser kostenlose Hausanschlüsse ein, stellen Verteilerkästen auf und schließen sie an. "Läuft alles nach Plan, wird die Baumaßnahme bis Ende Februar abgeschlossen sein", teilen die Stadtwerke mit.

Die Kosten für den gesamten Breitbandausbau in Meerane liegen bei 15,1 Millionen Euro. Die Fördermittel betragen etwa 7,1 Millionen Euro. Den Rest holen sich die Stadtwerke durch den Betrieb des Glasfasernetzes wieder rein.

Im ersten Quartal sollen auf 36weiteren Straßen in Meerane die Arbeiten für den Glasfaserausbau beginnen.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...