"Goldenes Megafon" geht an fünf Vereine

Glauchauer Jugendbeirat würdigt im Corona-Jahr die ehrenamtliche Arbeit

Glauchau.

Die Jugendfeuerwehr im Glauchauer Ortsteil Gesau kann sich freuen. Die zehn jungen Kameradinnen und Kameraden haben das "Goldene Megafon" vom Glauchauer Jugendbeirat verliehen bekommen. Mit dem Preisgeld wollen die Gesauer ihre im vergangenen Herbst gegründete Jugendwehr mit T-Shirts ausstatten, wie Ortswehrleiter Jochen Glös mitteilt.

Insgesamt fünf Vereine hat der Jugendbeirat mit dem "Goldenen Megafon" in diesem Jahr bedacht. Neben den Kameraden in Gesau erhielten die Jugendfeuerwehr Oberstadt, der Fußballverein Empor Glauchau sowie der SV Lok Niederlungwitz und der Kunstverein "Art Gluchowe" die Auszeichnung und jeweils 300 Euro Preisgeld für ihre Projekte gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen. Laut Jugendbeiratsmitglied und Stadtrat Felix Beyer (SPD) sollten ursprünglich nur drei der insgesamt elf eingereichten Projekte ausgezeichnet werden. "Aber da wir bedingt durch die Pandemie, unser School's Out Festival nicht durchführen konnten, hatten wir mehr Geld zur Verfügung", so Beyer. "Deshalb hat sich der Rat in diesem Jahr dazu entschieden, besonders die ehrenamtlich getragene Jugendarbeit zu unterstützen." Und das ohne Staffelung, sagt Beyer. Jeder Preisträger habe die gleiche Zuwendung erhalten.

Die Auszeichnung, finanziert aus der Haushaltskasse des Gremiums, vergibt der Jugendbeirat bereits seit 2018. "Wir wollen damit die Arbeit der Jugendeinrichtungen, Gremien und Vereine in der Stadt fördern und öffentlichkeitswirksam würdigen." Dafür stehe auch das Megafon, ergänzt Beyer. "Das Megafon ist Teil unseres Logos. Als Jugendbeirat möchten wir ein Sprachrohr für die Jugendlichen der Stadt sein."

In seiner kommenden Sitzung am 19. November will der Rat, der aus zehn Mitgliedern besteht, seinen Vorstand neu wählen.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.