Heiße Rhythmen bis in die Nacht

Zur letzten großen Besprechung vor dem Stadtfest ist das Organisationsteam am Montag zusammengekommen. Einige von ihnen geben Tipps für die große Fete.

Zwickau.

Eines funktioniert immer, da sind sich die Organisatoren des Zwickauer Stadtfestes einig: Hingehen und sich überraschen lassen, ist die einfachste Art, Spaß zu haben. Denn die Fete ist so konzipiert, dass von Freitag bis Sonntag für so ziemlich jede Alters- und Geschmacksrichtung etwas geboten wird. Dazu kommt die Newcomer-Night, die besonders auf ein junges Publikum zugeschnitten ist. Dennoch gibt es auch in diesem Jahr wieder das Eine oder Andere, das man sich vormerken sollte.

Grit Weise, Projektleiterin des Stadtfests, empfiehlt einen Besuch am Muldeparadies, wo vor allem Songwriter auftreten. "Dort geht es ruhiger zu als in der Innenstadt."

Petra Schink, Sprecherin der Verwaltung, ist gespannt auf die Musik von LEA - die Liedermacherin spielt am Freitag, 21 Uhr auf dem Hauptmarkt. Sie freut sich aber auch auf die Newcomer-Night - zumal es überwältigend viele freudige Reaktionen gab, als die Teilnahme von Hämatom bekannt wurde.

Karin Berg, ehrenamtliche Helferin und Zwikkifaxx-Organisatorin, preist das Muldeparadies an, auf dem es in diesem Jahr eine große Wasser-Spielecke für Kinder geben wird. Außerdem wartet eine Menge Holzspielzeug darauf, von Erwachsenen wie Kindern gleichermaßen ausprobiert zu werden. Dazu verweist Karin Berg auf die Konzerte von Gerhard Schöne Samstag, 16 Uhr, und Reinhard Horn Sonntag, 15 Uhr.

Harald Pepel, Superintendent, freut sich, dass zum ökumenischen Gottesdienst am Sonntag auf dem Hauptmarkt erstmals auch die Baptistengemeinde teilnimmt. Die Predigt übernimmt Pastor Christian Posdzich von der methodistischen Friedenskirchgemeinde. "Die Kollekte geht in die Ukraine - zum einen für ein Projekt der Nachbarschaftshilfe für ältere Leute, zum anderen für den Innenausbau in einem Kinderheim."

Michael Löffler, Kulturamtsleiter, liegt am Herzen, dass auch die ältere Generation auf ihre Kosten kommt. Er empfiehlt jung gebliebenen Besuchern ausdrücklich das Konzert von Schlagerstar Bernhard Brink am Sonntag, 16 Uhr auf dem Kornmarkt. Dort treten bereits am Samstag, 22 Uhr, die Paldauer auf, die sich selbst als die erfolgreichste Schlagerband der Gegenwart bezeichnen. In jedem Fall haben sie eine große und treue Fangemeinde.


Sitzplätze und Wasser gegen die Hitze

Erleichterung für hitzegeplagte Besucher des Zwickauer Stadtfestes sollen zusätzliche Sitzplätze bringen. Das sagte am Montag Grit Weise vom Organisationsteam aus der Stadtverwaltung. Es soll versucht werden, so viel wie möglich Gelegenheiten zum Ausruhen zu schaffen. Zudem sollen Schirmen für mehr Schatten sorgen.

Einen Wasservorrat halten die Organisatoren zudem parat. "Zum Beispiel für die Teenager, die vor der Bühne stehen und sich wegen ihres Stars partout keine Pause gönnen wollen", sagte Weise. Das könnte vermutlich passieren, wenn Nico Santos, Lukas Rieger oder Wincent Weiß auftreten.

Auch auf die Akteure wollen die Programmgestalter Rücksicht nehmen. Zwar lässt es sich nicht vermeiden, dass die Hauptmarktbühne voll in der Sonne steht. Doch gerade, wenn sich Vereine und Gruppen vorstellen, bei denen auch Kinder mit aktiv sind, könnte es sein, dass der eine oder andere Programmpunkt zumindest gekürzt wird, so Mitorganisatorin Grit Weise. (sth)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...