Junge Union wählt Vorstand

Jan Schuster bleibt Kreisvorsitzender

Glauchau.

Jan Schuster aus Lichtenstein ist der alte und neue Kreisvorsitzende der Jungen Union im Landkreis Zwickau. Gewählt wurde der 22-Jährige am Freitag bei einer Kreismitgliederversammlung in Glauchau. Nach der Wahl sagte der Bauingenieur: "Die Junge Union Zwickau kann gegen den bundespolitischen Trend auf eine tolle Entwicklung verweisen." Insbesondere durch eine aktive Verbandsarbeit, einer eigenen Kampagne zu den Kommunalwahlen und klaren politischen Positionierungen habe in den vergangenen beiden Jahren ein kräftiger Mitgliederzuwachs verzeichnen werden können.

Als Stellvertreter stehen Schuster künftig die beiden Hohenstein-Ernstthaler Rebekka von Hacht (24) und Julien Reiter (21) zur Seite. Zum neuen Schatzmeister der Jugendorganisation wurde Philipp Neubert (22) aus Bernsdorf gewählt. Das Amt des Mitgliederbeauftragten hat künftig der Limbach-Oberfrohnaer Felix Kurth (23) inne. Der Vorstand wird von den Beisitzern Tobias Kraska (28) aus Glauchau, Annemarie Kretschel (21) aus Hohenstein-Ernstthal, Robby Pilz (24) aus Werdau und Lea Suárez (19) aus Crimmitschau komplettiert.

Die Junge Union Zwickau hat 120 Mitglieder im Landkreis und ist damit nach eigenen Angaben der größte Parteijugend-Verband im Landkreis. Dieses Jahr feiert sie ihr 30-jähriges Bestehen. In den vergangenen beiden Jahren trat der Kreisverband unter anderem durch die Ablehnung der Großen Koalition auf Bundesebene und der Forderung zur Weiterentwicklung der Berufsakademie Sachsen zur Dualen Hochschule in Erscheinung. (sust)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...