Rosarium-Schule holt ersten Preis

Glauchau.

Die Gruppe "Kreative Köpfe" von der Grundschule am Rosarium hat die Wettbewerb "Schönster Tannenbaum 2019" gewonnen. Der Veranstalter, die Glauchauer Interessengemeinschaft für Handel und Gewerbe (GIG) hat wegen der Coronakrise die Preisverleihung zeitlich nach hinten verschoben. Die Schüler können sich auf einen freien Gruppeneintritt ins Hallenbad im Rudolf-Virchow-Klinikum freuen. Der zweite Preis ging an die Kita "Johannisstraße". Als Dankeschön erhalten die Kinder einmal freien Gruppeneintritt ins Freibad in Glauchau. Über den dritten Preis in Höhe von 30 Euro zur freien Verfügung konnten sich die Kinder der Kita "Minis & Maxis" freuen. Ob dieser Wettbewerb 2020 wieder ausgerichtet wird, ist noch offen. Fast alle Tannenbäume wurden im letzten Jahr mutwillig beschädigt beziehungsweise große Teile des Baumschmuckes wurden gestohlen. (sto)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.