Schloss rührt die Werbetrommel

Das Waldenburger Schloss soll weiter intensiv für Hochzeiten und andere Festlichkeiten genutzt werden. Deshalb fand gestern ein "Tag der offenen Tür für Hochzeitspaare und Feierwillige" statt. Zum Programm gehörten auch Führungen durch das Schloss, bei denen auch die Schlosskapelle besichtigt wurde. Michael Hinke (rechts) informierte die Besucher nicht nur die unterschiedlichen Möglichkeiten für Trauungen, sondern auch über die Entstehung der Kapelle, die seit der Sanierung 2005 in neuem Glanz erstrahlt. Laut Schlossmitarbeiterin Daniela Völker-Wenk fanden im vergangenen Jahr rund 80 Hochzeiten in Schloss Waldenburg statt. Dieses Jahr sind es wahrscheinlich ein paar weniger. "Das ist in ungeraden Jahren meistens so, warum weiß niemand so genau", sagt sie. Die Zahl anderer Festlichkeiten und Veranstaltungen im Schloss nimmt zu. Geöffnet war gestern bis 20 Uhr. Mit reichlich 30 Besuchern bis 18 Uhr waren die Veranstalter bereits zufrieden und konnten mit einigen der Gäste auch gezielte Beratungsgespräche über Veranstaltungen führen. (mpf)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...