Umsetzung klappt ohne Probleme

Werdau.

Die Corona-Pandemie hat bisher keine Auswirkungen auf die 15 Projekte, die im Landkreis Zwickau mit Zuschüssen aus dem Programm "Lieblingsplätze für alle" umgesetzt werden sollen. Fördermittel in Höhe von 296.700 Euro stehen in diesem Jahr für die Vorhaben zur Verfügung. "Bisher wurden seitens der Zuwendungsempfänger keinerlei Rückmeldungen hinsichtlich etwaiger Probleme angezeigt", sagt Landkreis-Sprecherin Ilona Schilk. Der Gesundheits- und Sozialausschuss des Kreistages hat im Januar 2020 einen Beschluss zur Verteilung der Gelder für barrierefreies Bauen gefasst. Unter anderem können mit 24.100 Euro die Montage eines Innentreppenliftes im Schützen- und Vereinshaus in Niederalbertsdorf und mit 21.000 Euro die Schaffung eines barrierefreien Zugangs zur Hochzeitskapelle im Callenberger Ortsteil Reichenbach unterstützt werden. Anträge für die Zuschüsse, die im nächsten Jahr zur Verfügung stehen, können bis Ende Oktober 2020 gestellt werden. (hof)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.