Radfahrer haben Vorfahrt

Für das 69. Radrennen "Rund um den Sachsenring" müssen am Sonntag Straßen im Zentrum der Karl-May-Stadt gesperrt werden. Auf denen radelt auch ein Weltmeister mit.

Hohenstein-Ernstthal.

Für die Karl-May-Stadt gilt am kommenden Sonntag: Zentrum großräumig umfahren. Denn beim 69. Straßenradrennen werden mehrere Straßen zur Rennstrecke. Ab 7 Uhr bis voraussichtlich 18 Uhr gehört die Innenstadt den Straßenradsportlern.

Vom Start-und-Zielpunkt am Altmarkt aus führt die rund zwei Kilometer lange Strecke über die Friedrich-Engels-Straße links in die Zeisigstraße. Von da aus geht es in die Conrad-Clauß-Straße bis zum Ende, dann rechts die Weinkellerstraße hinunter und links über den Dr.-Wilhelm-Külz-Platz. Dann müssen die Radsportler ordentlich die Backen zusammenkneifen, denn mit der Schulstraße, die als Einbahnstraße entgegen der Fahrtrichtung passiert wird, steht der härteste Knochen an, bevor es wieder nach links zum Start und Ziel geht.


Die Umleitung von der Dresdner Straße aus über Lungwitzer und Logenstraße ist ausgeschildert. Die Sperrungen sind markiert. Laster werden bereits in Wüstenbrand in Richtung Oberlungwitz umgeleitet.

Mit dem 69. "Rund um den Sachsenring" gibt es in diesem Jahr nach dem Auftakt am Ostersonntag und der Deutschen Meisterschaft im Juni bereits die dritte hochkarätige Radsportveranstaltung in der Karl-May-Stadt. Für Zuschauer lohnt sich das Spektakel auf jeden Fall. Denn die Startliste des Juniorenrennens (13.15 Uhr) komplettiert mit Moritz Kretschy vom RSV Venusberg ein aktueller Weltmeister. Er holte kürzlich bei den Juniorenweltmeisterschaften der Bahnradsportler in Frankfurt/Oder den Titel in der 4000-Meter-Mannschaftverfolgung. Vor einem Jahr war er beim Rennen in Hohenstein-Ernstthal Sieger in der Jugendklasse.

Die Radsportveranstaltung beginnt 10 Uhr mit einem Jedermann-Rennen. Dafür können sich Teilnehmer noch bis 9.30 Uhr anmelden. Es schließen sich Wettbewerbe in verschiedenen Nachwuchs-Klassen an. Die fahren unterschiedliche Streckenlängen. Die reichen von zehn Runden bei den Schülern bis zu 36 Runden der Eliteklasse, für die der Startschuss 15.30 Uhr fällt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...