Skatturnier - Sieg bleibt in der Karl-May-Stadt

Hohenstein-Ernstthal.

Claus Heinaus Hohenstein-Ernstthal hat das zweite von drei Turnieren um den "Zeche"-Pokal von Hohenstein-Ernstthal für sich entschieden. Hein erspielte 2559 Punkte und ließ damit die Konkurrenz hinter sich. Platz 2 holte der Organisator des Turniers, der Hohenstein-Ernstthaler Martin Köhler mit 2442 Spielpunkten vor Ronny Milke aus Schmölln (2376 Punkte). Die beste Frau des Turniers war mit 1138 Spielpunkten Nicole Groß aus Hohenstein-Ernstthal. Nach dem Karl-May-Skatturnier im Frühjahr und dem nunmehr zweiten Turnier steht am 27. Oktober das große Finale um den Pokal des Gasthauses "Zur Zeche" an. Von den drei Turnieren fließen für jeden Spieler die beiden besten Ergebnisse in die Gesamtwertung um den Pokal ein. (hpk)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...