25. Stadtfest in Werdau: Auch Marc Terenzi feiert mit

Die Jubiläumsausgabe des größten Volksfestes in der Pleißestadt hält noch weitere Überraschungen für die Besucher bereit.

Werdau.

Sänger und Dschungel-König Marc Terenzi ist der Star zur 25. Auflage des Werdauer Stadtfestes, das vom 13. bis 15. September stattfindet. "Er wird nicht nur singen, sondern auch Autogramme geben", sagte am Donnerstag der Chef des Werdauer Gewerbeverbundes, Rigo Reuter, der innerhalb einer Pressekonferenz im Rathaus die Höhepunkte der Stadtfest-Sause vorstellte. Aber nicht nur wegen des gut aussehenden Musikers lohnt sich der Weg auf den Werdauer Markt.

Der Gewerbeverbund hat gemeinsam mit der Stadt, den städtischen Gesellschaften und weiteren Sponsoren ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm arrangiert. "25.000 Euro haben wir für das Jubiläumsfest zur Verfügung", sagte Rigo Reuter. Die Besucher können sich unter anderem auf die Band Rebell Tell aus Norddeutschland freuen, die oftmals als Vorband mit Schlagersängerin Andrea Berg auf Tour ist. Sie soll am Samstagabend die Besucher in Feierlaune versetzen.


Nach dem farbenprächtigen Feuerwerk des Werdauer Pyrotechnikers Kay Martin betreten um 22 Uhr die Altrocker von Old Albatros aus Zwickau die Bühne. In zwei Pausen wird in diesem Jahr nach 21 Uhr erstmals eine Lasershow das altehrwürdige Rathaus effektvoll in Szene setzen. Auch die gebürtige Zwickauerin Regina Thoss, die in Berlin lebt, freut sich schon auf ihren Auftritt am Sonntagnachmittag in heimatlichen Gefilden.

"Das Konzept, alle Aktionen auf und um den Markt herum zu konzentrieren, hat sich bewährt. Das haben uns Besucher der vergangenen Feste immer wieder bestätigt. Deshalb halten wir daran fest", sagte Ron Mittag vom Gewerbeverbund. Die Party-Bühne für Nachtschwärmer befindet sich diesmal allerdings auf der grünen Wiese an der Weberstraße direkt am unteren Marktausgang. Ein überdimensionales Riesenrad werden die Besucher der Jubiläumsauflage allerdings auch in diesem Jahr vergeblich suchen. "Der Schausteller hat uns vor vier Wochen abgesagt", sagte Rigo Reuter. Diesmal wird auf dem Obermarkt ein Piratenschiff für Bauchkribbeln sorgen. Ein sehr guter Ersatz, finden die Stadtfestmacher. Die anderen Fahrgeschäfte befinden sich wieder "in zweiter Reihe" hinter dem Markt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...