Bilanz - 45.000 Besucher kamen ins Freibad

Fraureuth.

Das Waldbad in Fraureuth, das am 21. September als eines der letzten Freibäder in der Region seine Pforten geschlossen hat, zählte in diesem Jahr 45.000 Besucher. Die Zahl nannte der Bürgermeister der Gemeinde Fraureuth, Matthias Topitsch (CDU), zur Ratssitzung in dieser Woche. "Ein Spitzenergebnis, das dem langen und heißen Sommer geschuldet ist. Sicherlich hat dazu auch die Attraktivität des Bades mit beigetragen." Das Bad wurde 2015 komplett saniert und öffnete erst wieder mit Saisonstart 2016. "Die Einnahmen belaufen sich auf 78.000 Euro. Was dem an Ausgaben gegenübersteht, dazu kann ich momentan noch keine Aussagen machen. Die Kosten werden noch ermittelt", so das Gemeindeoberhaupt weiter. Nachdem das Bad in diesem Jahr mehrere neue Bänke erhielt, sind auch 2019 Verschönerungen geplant. Dazu gehört die Modernisierung der Umkleidekabinen. (umü)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...