Drachen-Mann bereitet sich auf seinen Abflug vor

Bunte Flugobjekte erhielten vom Landlustverein Lauterbach gläserne Pokale. Bei der letzten Veranstaltung des Vereins in diesem Jahr war sogar der Wind da. Wenigstens zeitweise.

Lauterbach.

Der schönste, den größte und der originellste Drachen erhielten auch in diesem Jahr Pokale vom Landlustverein Lauterbach. Groß war die Freude bei Maleen Armoneit, die mit ihrem Vater Frank den schönsten Drachen gebastelt hatte. Den größten konnte die kleine Lilli Zergiebel mit ihrem Opa Michael vorweisen und freute sich ebenfalls über den gläsernen Pokal. Das originellste Flugobjekt, eine Sonne, hatte der Crimmitschauer Reiner Zimmer am Himmel stehen. Dieser originelle Drachen flatterte bereits kurz nach 14 Uhr am Samstag am Himmel und auch während der Preisvergabe fühlte er sich in der Lauterbacher Luft recht wohl.

Es war zwar wieder kein Bilderbuchwetter zum Drachenfest, aber der Wind reichte zumindest zeitweise, um die mitgebrachten Flugobjekte gen Himmel steigen zu lassen. Auch die Sonne sorgte für Aufheiterung, vor allem bei den Mitgliedern des Landlustvereins, die wieder mit viel Mühe diese letzte Veranstaltung des Jahres auf die Beine gestellt haben. Und sie hatten auch wieder einen kleinen Korb voller Geschenke für die Kinder parat. Mehrmals mischte man sich unter die Gästeschar und verteilte die Gaben.

Ob gekaufter Drachen oder in mühevoller Arbeit kreierte Eigenbaumodelle - es war eine bunte Vielfalt an Flugmodellen zu bewundern. Von schlicht und einfach bis hin zu komplizierten Konstruktionen, die schon einiges an Fachwissen verlangen. Unter den Gästen zum Drachenfest waren auch Benjamin Bauch (12 Jahre ) und Valentin Neukirch (11) aus Glauchau. Diese beiden Seifenkistenfahrer starteten in diesem Jahr erstmals in Lauterbach mit ihrem "Badecar". Durch ein Versehen wurden die beiden in der Kategorie langsamste Seifenkiste nicht bedacht. Nachträglich bekamen sie vom Veranstalter Landlustverein zum Drachenfest die "Rote Laterne" überreicht und freuten sich darüber. "Wir werden auch im kommenden Jahr in Lauterbach an den Start gehen", sicherten die Beiden zu.

An der Bastelstraße hatten die Vereinsmitglieder in diesem Jahr Unterstützung durch Sandra Große und Annet Telemann. Die beiden Kindergärtnerinnen von der Neukirchener Einrichtung "Bosenhof" bastelten mit den Mädchen und Jungen herbstliche Motive.

www.landlustverein.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...