Fahrt auf Autobahn 4 endet in Leitplanke

Freiwillige Feuerwehr rückt wegen unklarer Lage mit vier Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften aus

Hohenstein-Ernstthal/Glauchau.

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagmittag auf der Autobahn 4 zwischen Hohenstein-Ernstthal und Glauchau. Die Freiwillige Feuerwehr Hohenstein-Ernstthal ist mit vier Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften ausgerückt, weil unklar war, was genau passiert ist. Es hieß, es gibt einen Pkw-Brand, die nächste Information beinhaltete nur den Unfall, sagte Stadtwehrleiter Sven Weinhold. Offensichtlich hatte ein Golf Variant einen Lkw gestreift. Der Fahrer hat die Kontrolle über das Auto verloren und ist in die Leitplanke gefahren. Der Fahrer wurde verletzt. Die Kameraden der Feuerwehr klemmten die Batterie ab, mussten auslaufende Betriebsmittel binden und beim Sichern der Unfallstelle helfen. Die Polizei konnten am Abend noch keine weiteren Angaben zum Unfall machen. (ja)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.