Fußweg immer noch dicht

Beauftragte Gartenbaufirma hat keine Kapazitäten

Werdau.

Der Zeitpunkt, wann die Werdauer nun endlich die fußläufige Verbindung zwischen der August-Bebel-Straße und dem Schwalbe-Fachmarktzentrum nutzen können, steht in den Sternen. Linken-Stadtrat Axel Reinert hatte auf der Sitzung des Technischen Ausschusses am Dienstag angefragt, wann dieser Weg endlich passierbar sein wird. Die mit der Maßnahme beauftragte Gartenbaufirma sehe sich derzeit außerstande, diese Arbeiten zu Ende zu führen, war die unbefriedigende Antwort. Es sei aber auch noch nicht so weit, dass man das Unternehmen per Gesetz in die Pflicht nehmen könne. Bis auf die Erledigung der notwendigen Pflasterarbeiten ist das Vorhaben abgeschlossen. Seit Ende vorigen Jahres ist das Unternehmen nicht mehr auf der Baustelle gesichtet worden. Auch der Einbau der Treppe hatte sich verzögert, weil es Lieferschwierigkeiten gab. (rdl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...