Geblitzt wird an zwei neuen Stellen in Crimmitschau

Ordnungshüter reagieren auf die Hinweise aus der Bevölkerung

Crimmitschau.

An zwei neuen Standorten in Crimmitschau bauen die Mitarbeiter des Fachbereichs für Öffentliche Ordnung und Sicherheit der Stadtverwaltung künftig ihrMessgerät auf, um die Geschwindigkeit zu kontrollieren. Dabei handelt es sich um die Amselstraße, wo eine Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern erlaubt ist, und einen Standort im Ortsteil Langenreinsdorf (in Richtung Neukirchen). Hier gilt "Tempo 30" an Wochentagen zwischen 6 und 18Uhr. "Für beide Standorte erhielten wir Hinweise aus der Bürgerschaft, dass eine größere Anzahl von Verkehrsteilnehmern mit unangemessener Geschwindigkeit unterwegs ist", sagte die zuständige Fachbereichsleiterin Karin Schnupp. Sie informierte die Stadträte am Montagabend zur Sitzung des Technischen Ausschusses über die neuen Messstellen.

Schnupp und ihre Kollegen nahmen die Standorte im Vorfeld in Augenschein. "Die Ergebnisse bestätigen die Hinweise. In Langenreinsdorf bedarf es durch das Fehlen eines Fußweges, vor allem in diesem Abschnitt einer besonderen Aufmerksamkeit der Verkehrsteilnehmer", sagte die Fachbereichsleiterin. Damit gibt es in Crimmitschau und Dennheritz aktuell 54 Messstellen. Die Ergebnisse werden einmal im Monat auf der Stadt-Homepage veröffentlicht. Im Oktober haben die Mitarbeiter insgesamt 6916 Fahrzeuge kontrolliert. Davon waren 491 Autofahrer zu schnell unterwegs. Das entspricht einem Anteil von 7,1 Prozent. Die Stadt kalkuliert in diesem Jahr mit Einnahmen in Höhe von 141.500 Euro aus Verwarn- und Zwangsgeldern. Alleine in den ersten sechs Monaten konnten 94.500 Euro von Falschparkern und Temposündern eingenommen werden. Das geht aus einem Halbjahresbericht hervor, den die Stadträte erhalten haben.

Seit dem Frühjahr 2018 verfügt die Stadtverwaltung in Crimmitschau über ein eigenes Messgerät. Zuvor kümmerte sich die Stadtverwaltung in Zwickau um die Geschwindigkeitskontrollen.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...