Geraer Polizei korrigiert Meldung

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Schönhaide/Crimmitschau.

Unter der Überschrift "Frontalzusammenstoß: Beide Fahrer schwer verletzt" berichtete die "Freie Presse" in der Donnerstagausgabe über einen Unfall. Jetzt hat die zuständige Landespolizeidirektion Gera den in der Nachricht beschriebenen Unfallhergang korrigiert. Anders als ursprünglich von der Polizei gemeldet, heißt es jetzt: Nach derzeitigen Erkenntnissen beachtete der Fahrer (41) eines Pkw Ford beim Abbiegen nach Crimmitschau den vorfahrtsberechtigten Mercedes-Transporter (Fahrer 22) nicht, sodass es zum Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge kam. (ja)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.