Kettenreaktion - Einparkfehler mit Folgen

Werdau.

Eine 37-Jährige hat am Mittwochnachmittag auf der August-Bebel-Straße in Werdau rückwärts eingeparkt. Dabei stieß sie gegen einen abgestellten Volvo und den Bordstein. Der Anstoß war so heftig, dass der Volvo noch gegen einen dahinter stehenden Audi geschoben wurde. Verletzt wurde niemand. Schaden: rund 14.500 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die 37-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis hat. (rdl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...