Kindertag: Markt als großer Spielplatz - Kober lockt nicht nur zum Baden

Der Werdauer Marktplatz hatte sich am Sonntagnachmittag in ein großes Spieleparadies für die Mädchen und Jungen verwandelt. Und die ließen sich nicht lange bitten und probierten die vielen verschiedenen Stationen gerne aus. Auf der Marktbühne boten unter anderem die jüngsten Mitglieder des Vereins der Vietnamesen ein Programm mit Gesang, Tanz und einer Modenschau. Der Verein hatte zusammen mit der Stadtverwaltung Werdau zum mittlerweile zehnten Mal dieses Internationale Kinderfest organisiert. Attraktionen waren auch die Reitrunden auf geduldigen Pferden, die um den Marktplatz trotteten, und der Parcours, den die Verkehrswacht Zwickauer Land aufgebaut hatte. Zum gemeinsamen Basteln luden das Jugendzentrum "Bruchbude" und das Mutter-Kind-Haus Leubnitz ein. Auch an der Koberbachtalsperre in Langenhessen wurde an diesem Wochenende an die Kinder gedacht. Am Samstag konnten sie besondere Attraktionen nutzen. Bis 14 Jahre war für sie der Eintritt ins Bad frei. So hatten die Rettungsschwimmer Ronny Enke (im Foto rechts) und Darius Pohle alle Hände voll mit den großen Wasserbällen zu tun, in denen die Mädchen und Jungen durch das Koberwasser rollen konnten. Das Kinderfest im Strandbad war eine Premiere, organisiert von der Gebäude- und Grundstücksverwaltung und den Stadtwerken Werdau. (rdl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...