Klinikum: Petition gegen Ausgründung

Unterschriftensammlung läuft online

Zwickau.

Der Zwickauer Stadtrat Bernd Rudolph (Die Linke) hat im Netz eine Unterschriftensammlung gegen die geplanten Ausgliederungen aus dem Zwickauer Heinrich-Braun-Klinikum gestartet. Bis Donnerstagnachmittag hatten nach Angaben auf der Webseite 523 Unterzeichner, davon 225 aus Zwickau, das Anliegen unterstützt, die Ausgründung zu stoppen. Auch die Gewerkschaft Verdi unterstützt diesen Aufruf. Rudolph hatte zuvor Oberbürgermeisterin Pia Findeiß (SPD) aufgerufen, die Abstimmung von der Tagesordnung zu nehmen und auf einen späteren Zeitpunkt zu vertagen. Die OB lehnte Rudolph zufolge die Bitte ab. Demnach soll am kommenden Donnerstag auf den nächsten regulären Sitzung des Stadtrats darüber entschieden werden, ob das kommunale Klinikum weitere Geschäftsteile in eine eigene Firma überführt. Betroffen sind die Verwaltung, die IT, die Technik und die Berufsfachschule. Das Krankenhaus hat sich öffentlich dazu nie geäußert. Die Beschlussvorlage der Stadtverwaltung gibt wirtschaftliche Gründe für die beabsichtigte Ausgliederung an. (ael)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.