Mit Hellebarde und Licht

Nachtwächter erzählt Grusliges und Kurioses

Crimmitschau.

Zu einer öffentlichen Stadtführung lädt der Crimmitschauer Nachtwächter für Montag, den 11. Dezember, alle Interessierten ein. Helge Klemm schlüpft dafür wieder in das historische Kostüm des Nachtwächters der Pleißestadt. Er ist seit nunmehr sechs Jahren mit Hellebarde und Kerzenlicht regelmäßig in der Innenstadt unterwegs. Während seiner speziellen Stadtführung erzählt der 61-Jährige den Teilnehmern Grusliges und Kurioses aus der Crimmitschauer Historie. Die Runde führt vom Marktplatz durch die Fußgängerzone bis hin zum Taubenmarkt und wieder zurück. Treffpunkt dafür ist 18.30Uhr vor dem Rathaus. Die Teilnahme ist kostenlos. (rdl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...