Navi reicht nicht

Der Sohn eines Bekannten ist ein aufgeweckter Dreikäsehoch. Er hat mir jetzt gesteckt, dass er bald mit seinen Eltern und dem Navi in den Urlaub fährt. "Und wir fahren nur mit dem Navi", behauptet der Sechsjährige felsenfest. Meinen Einwand, dass so ein Gerät gar nicht selber fahren kann und im Auto nur den Weg vorgibt, hat er völlig ignoriert. Nun aber kam er nochmals ganz aufgeregt an: "Also der Vati hat gesagt, dass wir das Auto doch mitnehmen." Ist auch besser so, obwohl: Kann ein Navi in diesen Wochen, wenn so ziemlich jeder in die Ferien fährt, überhaupt noch helfen? (lomü)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...