Neue Leitungen kosten 500.000 Euro

Crimmitschau.

Rund eine halbe Million Euro investieren die Wasserwerke Zwickau in die Erneuerung des Leitungsnetzes an der Friedrich-August-Straße in Crimmitschau. Die Arbeiten haben vor wenigen Tagen begonnen. Auf einer Länge von rund 230 Metern müssen Abwasserkanal und Trinkwasserleitung ausgetauscht werden, teilen die Wasserwerke mit. Die Realisierung ist in zwei Bauabschnitten geplant, um die Zufahrt zum Ärztehaus an der Friedrich-August-Straße stets zu gewährleisten. Durch die Arbeiten macht sich - wahrscheinlich bis zum 21. Dezember - eine Vollsperrung erforderlich. Im Frühjahr 2019 soll der Straßenbau an der Friedrich-August-Straße unter Regie der Stadt folgen. (hof)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...