Polizeirevier in Werdau wird 2021 zur Baustelle

Eine Bautafel auf dem Gelände der Polizeireviers an der Gerhard-Weck-Straße in Werdau kündigt es seit ein paar Tagen an: Die Dienststelle wird erweitert. Notwendig machen sich die Arbeiten, weil künftig der Streifen- und Kriminaldienst für den südlichen und westlichen Teil des Landkreises am Standort Werdau konzentriert wird. Dafür reichen die vorhandenen Räumlichkeiten nicht. In das Revier integriert wird das ehemalige Grundbuchamt (Hintergrund). Beide Gebäude grenzen aneinander und gehören dem Freistaat. Das Grundbuchamt wurde bereits im Vorjahr leergezogen. Einige Räume in dem Objekt werden momentan noch als Lager genutzt. Der Umbau der Immobilie beginnt erst Ende 2019. "Derzeit erfolgt die Planung für das Vorhaben", sagt Tobias Lorenz von der Pressestelle des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, kurz SIB genannt. Als vorgezogene Maßnahme wird noch in diesem Jahr mit dem Einbau der Sanitär- und Umkleideräume in ehemaligen Grundbuchamt begonnen. Die Fertigstellung des Gesamtprojektes soll 2021 erfolgen. (umü)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...