Radverleih am Bootssteg an der Kober geplant

Betreiber der Bootsstation will den Service erweitern und hat weitere Pläne

Langenhessen.

Andreas Osse, Betreiber des Bootsverleihs an der Koberbachtalsperre, will den Service erweitern. Er möchte im Eingangsbereich zum Bootssteg, direkt neben dem Zugang zum Strandbad, eine Verleihstation für Fahrräder einrichten. Das Vorhaben soll in Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft (BSW) realisiert werden. In der "Schrauberwerkstatt" des BSW werden reparaturbedürftige und ausrangierte Fahrräder wieder fit gemacht. "Das Unternehmen hat mir ein paar Fahrräder zur Verfügung gestellt, die Besucher während der Öffnungszeiten der Bootsstation ausleihen können", sagte Osse. Möglich sein soll das schon in ein paar Tagen. "Derzeit prüfen wir noch, wo wir die Räder genau stationieren." Vorerst wird es sich dabei noch um ein Proviso- rium handeln. "Wird das Angebot gut angenommen, denken wir über die Anschaffung einer Art Container nach, den wir auf dem Gelände der Bootsstation aufstellen und dort die Räder dauerhaft unterstellen", sagte Osse.

Der Blick des Geschäftsmannes richtet sich bereits auf das Fest, mit dem am 31. August das 90-jährige Bestehen der Talsperre gefeiert werden soll. Als Gründer und langjähriger Vorsitzender der Interessen- gemeinschaft Koberbachtalsperre liegt ihm die Zukunft des Naherholungsgebietes besonders am Herzen. "Die Talsperre ist ein Kleinod, wie es mit seinen vielfältigen Freizeitangeboten und Erholungsmöglichkeiten kein zweites im Landkreis gibt", sagte er. Dazu will Osse seinen Beitrag leisten: "Wenn zum Talsperrenfest am späten Abend das Feuerwerk auf dem Gewässer abgebrannt wird, werden wir den Bootsverleih länger öffnen, sodass die Besucher vom Wasser aus das Geschehen noch besser verfolgen können." Geht es nach dem Willen von Osse, soll das Talsperrenfest keine Eintagsfliege bleiben, sondern jährlich gefeiert werden. "All das gab es schon einmal, ist nur irgendwann eingeschlafen. Jetzt haben wir die Chance, das Ganze wieder zu beleben", sagte Osse. Er will dazu die Hälfte der Einnahmen vom Abend des diesjährigen Festes als Startkapital spenden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...