Soziale Medien in der Diskussion

Freier Journalist lädt zu Gesprächsrunde ein

Werdau.

Soziale Medien stehen am Donnerstag, dem 2. Mai, um 19 Uhr im Martin-Luther-King-Zentrum in Werdau im Mittelpunkt einer Veranstaltung. Unter dem Thema "Facebook & Co. - Sargnägel der Demokratie?" wird Christian Gesellmann, freier Journalist, ein Impulsreferat halten. Im Anschluss sollen gemeinsam mit dem Publikum die Vor- und Nachteile der digitalen Revolution untersucht werden, auch ganz konkret am Beispiel des Landkreises Zwickau. Soziale Medien wie Facebook haben den Alltag verändert. Nachrichten verbreiten sich heute beinahe "in Echtzeit", und jeder kann sich, so gut wie kosten- und mühelos, in weltweiten Netzwerken bewegen. Auch Hass und Lügen reisen so in Windeseile durch die Welt der sozialen Medien. Aber die neuen Verbindungsmöglichkeiten des Internets revolutionierten auch unsere Möglichkeiten der Teilhabe und der Gestaltung von Politik für unsere Gesellschaft.

Wer als Teilnehmer seine Erfahrungen dazu einbringen möchte, wird gebeten, eine Nachricht bei Facebook, Twitter oder eine Mail an: christian.gesellmann@krautreporter.de zu senden. Die Veranstaltung wird innerhalb der Tage der Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region in der Reihe "Kontrovers! Vor Ort - Fakten, Thesen, Argumente" in Kooperation mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung und der Volkshochschule Zwickau durchgeführt. Der Eintritt ist frei. (rdl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...