Spendenaktion für Friedhofskapelle wird vorbereitet

Mit einer Spendenaktion soll Geld für die Sanierung der Friedhofskapelle in Crimmitschau gesammelt werden. Durch die Trockenheit der letzten Jahre gibt es mittlerweile deutlich sichtbare Risse im 1898 in der jetzigen Form errichteten Gebäude. Der Kirchgemeindeverband als Träger des Friedhofes an der Zeitzer Straße prüft, welche Fördertöpfe für die Sanierung angezapft werden können. Parallel dazu befindet sich die Spendenaktion in Planung. "Wir suchen derzeit noch nach einer passenden Strategie und einem Motto", sagt Pfarrer Ferry Suarez und verweist auf die besondere Herausforderung: "Der Friedhof wird einerseits mit dem Tod und der Sterblichkeit in Verbindung gebracht, ist andererseits als Parkanlage mit vielen Denkmälern aber auch ein beliebtes Ziel von Spaziergängern." (hof)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.