Sport-Ikone feiert runden Geburtstag

Eishockey-Experte Ernst Mälzer wird 90 Jahre alt

Frankenhausen.

Ernst Mälzer kann einen runden Geburtstag feiern. Der ehemalige Eishockey-Nationalspieler, der nach seiner aktiven Karriere auch Trainer beim ASK Crimmitschau war, wird heute 90 Jahre alt. Er verfolgt in der "Freien Presse" immer noch aufmerksam die Berichterstattung über Sport und Politik. "Uns geht es so gut wie keiner anderen Generation aus meiner Familie", sagt Ernst Mälzer, der - trotz seines Alters - noch mit dem Auto unterwegs ist und den Geburtstag in einem Gasthof feiern wird. Er wohnt im Crimmitschauer Ortsteil Frankenhausen. Im Herbst 1970, als die DDR-Spitze das Aus für den leistungsorientierten Eishockey-Sport in Crimmitschau beschlossen hat, war Ernst Mälzer als Trainer für die erste Männermannschaft verantwortlich. Danach gingen ihm vor allem zwei Dinge durch den Kopf. Erstens: Wie und wo können die Männer aus der ersten Mannschaft abtrainieren? Die Akteure waren damals auf ihrem sportlichen Höhepunkt. Herz- und Kreislaufsystem konnten nicht sofort heruntergefahren werden. Zweitens: Wie geht's mit den Talenten aus den Sportklassen, die Ernst Mälzer mit aufgebaut hatte, weiter? Sie standen vor einer ungewissen Zukunft. "Das war eine Katastrophe - für alle Beteiligten", erinnert sich Mälzer, der im September 2004 zum Ehrenmitglied des ETC ernannt wurde. (hof)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...